Sehr geehrte Musikfreunde, werte Gäste der Stadt Mühlhausen,

auch in diesem Jahr öffnet die Kirche St. Marien mit den prestigeträchtigen Mühlhäuser Marienkonzerten ihre Pforten für Besucher ausnah und fern.

Mittlerweile sind die „Mühlhäuser Marienkonzerte“ eine renommierte Konzertreihe in der Musikstadt Mühlhausen.

Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr zahlreiche interessante Konzertabende präsentieren zu dürfen.

Mühlhäuser Marienkonzert am Tag der deutschen Einheit

Ausführende:

MDR - Hörfunksprecher Axel Thielmann - Lesung

Gewandhausorganist Michael Schönheit - Orgel

Ansichten der Natur - Alexander v. Humboldt in Texten und die Musik seiner Zeit

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger, u. a.

Ansichten der Natur - Alexander von Humboldt in Texten und die Musik seiner Zeit

Alexander von Humboldt als Vordenker der Klimaforschung als Thema bei den Marienkonzerten

Der Mensch, so Humboldt, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr weltweit gefeiert wird, verändere das Klima "durch Fällen der Wälder, durch Veränderung in der Verteilung der Gewässer und durch die Entwicklung großer Dampf- und Gasmassen an den Mittelpunkten der Industrie."

Aber hat Humboldt tatsächlich als erster Wissenschaftler vor den dramatischen Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels gewarnt?
Die Humboldt-Biografin Andrea Wulf hat den Forscher aus Schloss Tegel zum Mega-Öko-Star ausgerufen, und das nicht ganz zu Unrecht. Seine Natur- und Klimaforschungen sind verblüffend aktuell.

Humboldts mehrjährige Forschungsreisen führten ihn nach Lateinamerika, in die USA sowie nach Zentralsasien. Wissenschaftliche Feldstudien betrieb er unter anderem in den Bereichen Physik, Chemie, Geologie, Mineralogie, Botanik, Vegetationsgeographie, Zoologie, Klimatologie, Ozeanographie und Astronomie.

In Deutschland erlangte er vor allem mit den "Ansichten der Natur" und dem "Kosmos" außerordentliche Popularität. Sein bereits zu Lebzeiten hohes Ansehen spiegelt sich in Bezeichnungen wie "der zweite Kolumbus", "wissenschaftlicher Wiederentdecker Amerikas", "Wissenschaftsfürst" und "der neue Aristoteles".

Alexander von Humboldt war musikalisch und auch mit der Bankiersfamilie Mendelssohn eng befreundet gewesen und hatte ab 1842 in einem Haus in der Berliner Oranienburgerstraße gewohnt, das den Mendelssohns gehörte. Später sei Alexander von Humboldt die treibende Kraft für die königliche Berufung Mendelssohns zum preußischen Generalmusikdirektor in Berlin gewesen. Darüber hinaus sei Humboldt die Nachwuchsförderung ein Herzensanliegen gewesen, auch von jungen Musikern.

Dieser Abend verspricht spannend zu werden. Höchst aktuell sind die Themen, die MDR-Hörfunksprecher Axel Thielmann in wunderbarer Weise mit den Schriften Alexander von Humboldt's nahebringen wird. Gewandhausorganist Michael Schönheit, der kürzlich sein Debüt bei den BBC-Proms in der Royal Albert Hall London gab, spielt auf der großen Sauerorgel Musik aus der Zeit Humboldts.

Karten für Musikbegeisterte und Klimainteressierte sind im Vorverkauf bei der Mühlhäuser Touristinformation oder an der Tageskasse erhältlich. Einlass ist ab 16. 15 Uhr.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 03-Okt-2019 17:00
max. Teilnehmer Unbegrenzt
aktuelle Teilnehmer 0
Einzelpreis Frei
Ort St. Marien
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar